Groom-Blog Hamburger Derby/ Tag 4

Jun 1, 2019 - 12:50


Image

Guten Morgen ihr Lieben, das lange Derby-Wochenende neigt sich so langsam dem Ende zu. Der Freitag war noch einmal ein ganz besonderer Tag. Um 7 Uhr ging es für mich los mit füttern und die Pferde das erste Mal knuddeln, kontrollieren, ob alles gut ist und Wasser nachfüllen  Boxen machen, ausbandagieren und die üblichen Aufgaben im "Groom-Leben" 

Der erste Start unserer Pferde war von Marike. Sie hat morgens die SPOOKS-Amateur Trophy CSIAm - Medium Tour geritten über 1,25m. Leider hatte sie einen ärgerlichen Fehler, war aber sehr zufrieden 

Gegen 8 Uhr kam Hendrik aus Lemwerder zurück, jetzt mussten wir erst einmal alle Pferde reiten. Dabei ist meine Aufgabe, dass ich zum richtigen Zeitpunkt das richtige Pferd "on point" fertig gemacht habe, damit Hendrik ohne Verzögerung seine Pferde arbeiten und trainieren kann. Das Management spielt hierbei eine wichtige Rolle, da auch nicht zu jedem Zeitpunkt die Möglichkeit optimal ist, auf dem Abreiteplatz zu trainieren (andere Prüfungen laufen ja ganz normal weiter, hier muss man einen günstigen Moment finden, wo es nicht zu voll ist) 

Den ersten Auftritt hatte gestern unser Youngster, Casalido von Casall, 8-jährig. Es war ein sehr schwere Springen, ausgeschrieben über die Höhe 1,40m. Er sprang wie von einem anderen Stern und blieb in beiden Phasen fehlerfrei dafür wurden sie mit einem 10. Platz in einem sehr starken Starterfeld belohnt Campitello von Cador, geritten von Niklas Aromaa, hatte leider etwas Pech und einen Fehler in der 2. Phase - sprang aber sehr gut. Casalido hat nun frei für das Wochenende, die Youngster-Tour ist beendet.

Als ich im Stallzelt wieder angekommen bin, wollte Hendrik eigentlich auf sein nächstes Pferd steigen, aber irgendwie kam er gar nicht mehr zurück  Später hab ich dann herausbekommen, dass er von @binniebo abgefangen wurde und ein Interview gehalten hat.  Ich bin schon gespannt, was er so zu sagen hatte und schicke euch natürlich sofort den Link, sobald das Interview online ist.

Das nächste schwere Springen stand für uns an. Lady Lordana und Quel Chanel mussten in die 2. Qualifikation für das Derby über eine Höhe von 1,50m. Lady Lordana legte eine saubere Nullrunde hin und lag ganz lange in Führung. Zwischen seinen beiden Ritten mit Lady Lordana und Quel Chanel hielte Hendrik noch weitere Interviews ???? und ist noch Casino Berlin für heute geritten - jaaaaa es macht Spaß aber manchmal ist das Timing alles, wenn es nicht in Chaos enden soll  Es hat bei uns alles reibungslos funktioniert und Hendrik konnte pünktlich für seine zweite Runde auf Quel Chanel aufsteigen. Quel Chanel sprang bis zum Wall spitze, danach wurde er leider etwas unsicher und bekam Fehler. Lady Lordana und Hendrik freuten sich über einen super 5. Platz bei über 60 Startern  Sandra Auffarth wurde mit einer Stute von Lordanos 2. (unsere Freude und die Details dazu habt ihr bestimmt gestern bei uns schon mitbekommen ) Noch immer fehlen uns die Schleifen zu Platz 1 & 3  Mal schauen was der heutige Tag so mit sich bringt Hendrik und ich haben gemeinsam den Stall abends fertig gemacht und Casalido konnte schon mit Gerd zurück ins schöne Lemwerder zu uns auf den Hof fahren, er hat sein Wochenende mehr als verdient.

Ich konnte gestern mal "pünktlich" Feierabend um halb 8  machen und habe den Abend gemütlich ausklingen lassen. Ich freue mich schon auf den heutigen Tag und darauf, euch weiter auf dem Laufenden zu halten.

Es grüßt Euch aus Klein Flottbek, eure Celine 



Deel op:


News archive